Antiker Dielenschrank Nussbaum

Zurück
Antiker Dielenschrank Nussbaum
Verkauft
  • Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362
  • Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362
  • Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362
  • Innen Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362 Detail
  • Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362 Detail
  • Detail Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362 Detail
  • Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362 Detail
  • Klassizistischer Schrank Nussbaum, Nusswurzel
    antiker_Dielenschrank_Nussbaum_3362 Detail

196 | 201 | 71/52

zerlegbarer antiker Dielenschrank, Nussbaum- und Nusswurzelfurnier auf Eiche, erbaut um 1790. Reduzierte Formgebung zugunsten einer flächigen Gestaltung durch ein herausragendes Furnierbild.Vertikale (drei) Gliederung durch (klassizistische) Pilaster.  Ein relativ schlichtes Sockelelement findet seine Entsprechnug in einem Kopfteil mit Arkadenbögen und „schlanker“ profilierter Kopffleiste. Allein schon der Verzicht auf Rahmen- und Füllungsbau bei den beiden Türen zugunsten der „Flächigkeit“  ist das „moderne“, die Biedermeierzeit ankündigende Element dieses bestimmt für einen herrschaftlichen Haushalt angefertigten Dielenschrankes.

 


Ich habe Interesse an folgendem Stück und möchte mehr Informationen.
Artikel*
Name*
Straße
PLZ/Ort
Telefon
E-Mail*

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.