Biedermeier-Möbel

Es werden 1–24 von 102 Ergebnissen angezeigt

BIEDERMEIER MÖBEL
BIEDERMEIER bezeichnet als kunsthistorischer Begriff die letzte Stilphase des deutschen Klassizismus. Sie ist in Formgebung und Ausschmückung die „reduzierte“ Nachfolge von LOUIS-XVI und EMPIRE. Daran erinnern aber noch klassische Zierelemente wie ebonisierte Säulen, Pilaster, Schlüssselschilder, Spitzbeine, Versprossungen u.v.m. …
FLÄCHIGKEIT ist das prägendste Merkmal. Das Furnierbild, eine schöne Maserung, immer spiegelbildlich um eine Mittelachse „gekippt“, gestaltet die Schauseite des Möbels. Schellack Hochglanz Politur intensiviert den Ausdruck.
Regionale Unterschiede: in südlichen Ländern wurden Kirschbaum- und Nussbaumfurnier verwandt, im Norden Mahagonifurniere. In Niedersachsen und Westdeutschland Eschefurnier, auch Rüster. In Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin und Mitteldeutschland neben Mahagoni auch Birkenfurniere, Birne-,Apfel-, auch Pappelfurnier. Sparsame Fadeneinlagen aus Ahorn lösen flächige Marketerien der Vorzeit ab.
Während süddeutsche Möbel um 1820 rein kubisch ( in der Rezeption die erste „Design-Zeit“) gestaltet wurden, waren die Fronten im Norden durch verkröpfte Sockelleisten, Versatze der Schubladen, aufgedoppelte Segmentbögen und immer getreppte Abschlüsse im Kopfbereich konturiert gestaltet. Die handwerkliche Kunst bestand in der „strömenden“ Furnieranordnung über all diese Versatze, ein ganzheitliches flächiges Furnierbild der Schauseite wird trotzdem erzielt.
Ab 1830 beginnt eine Auflösung der Formen, Ecken werden gerundet, Traversenleisten „brechen“ das Furnierbild, Ecken und Seiten werden gestaltet, Plattenformen werden geschwungen, „bewegter“.

BIEDERMEIER MÖBEL IM HANDEL
Seit etwa 1990 werden Biedermeier Möbel verstärkt nachgefragt. Biedermeier Sofas, Essgruppen, Nähtischen, auch Kommoden wurden als bewusster Kontrast zur modernen Raumgestaltung eingesetzt. Möbel wie der Biedermeier Schreibschrank, die dreiseitig verglaste Vitrine oder auch der biedermeierliche Bücherschrank wurden wegen des repräsentativen Wertes und Ausdrucks erworben.
Die Nachfrage nach Biedermeier Möbeln hat sich gewandelt. Funktionalität und Originalität entscheiden. Nicht mehr überrestaurierte Hochglanz „erste –Design-Zeit-Möbel“ sind gesucht, sondern sehr gut erhaltene, originale Möbel mit historisch gewachsener Patina, die für den Besitzer einen praktischen Zweck zu erfüllen haben.

Unter der Rubrik Biedermeier Möbel bei Antik im Hof Osnabrück bieten wir auch bäuerliche Möbel aus der Zeit 1790-1840 an: Kommoden, Anrichten, Biedermeier Dielenschränke, Aufsatzvitrinen. Mehrheitlich jedoch bürgerliche und höfische Möbel der drei klassizistischen Stilepochen Louis XVI, Empire und Biedermeier, die nach neueren Forschungsergebnissen nicht nacheinander sondern häufig zeitgleich stilgebend waren.
Biedermeier Sekretäre verschiedenster Form: als Schreibschrank, als Aufsatzsekretär, als Zylinderbureau, als Schrägklappensekretär finden Sie immer in unserem Angebot. Der Biedermeier Schreibtisch und das Bureau-Plat, das Schreibpult und der Kontor Sekretär ergänzen häufig unser Angebot an antiken Schreibmöbeln.
Biedermeier Vitrinen (dreiseitig verglast), Biedermeier Bücherschränke und Biedermeier Eckvitrinen sind ständig im Angebot.
Die klassische dreiladige Biedermeier Kommode, Kirsche oder Esche furniert, die schlanken Biedermeier Pfeilerkommoden, die mehrschübigen Chiffonièren aber auch die Biedermeier Halbschränke mit Türen und besonders die halbhohen Pfeilerschränke sind gesuchte Biedermeier Möbel.
Biedermeier Beistelltische, wie der aufklappbare Biedermeier Spieltisch, die Konsole, das Salontischchen oder der Biedermeier Nähtisch sind keine altmodischen Accessoires der Biedermeierzeit, sondern begeistern auch heute noch durch ihre Wandlungsfähigkeit und die außerordentliche handwerkliche Qualität der Verarbeitung.

Kleinmöbel wie Nachtschränke, Spiegel, Postamente und Pfeilerschränkchen ergänzen die Angebotspalette.

Biedermeier Sitzmöbel (Sessel, Sofas, Bänke, Stühle) bieten wir dann an, wenn sie sich im gut erhaltenen gebrauchten Zustand befinden.

Biedermeier Tische, rund und oval, Stand Spiegel u.v.m. warten unrestauriert im Lager auf einen Interessenten.

Viele Bilder und der Beschreibungstext geben Auskunft über den Zustand und die Maße der Möbel, die Aufbereitungsmöglichkeiten und die Angebotspreise.