Barock Schrank süddeutsch um 1720

Zurück
Barock Schrank süddeutsch um 1720
Verkauft
  • Dielenschrank, Nussbaum-/ Wurzelholzfurnier mit Einlegearbeiten
    Barock_Schrank_sueddeutsch_um_1720_3301

204 | 209/231 | 67/50,5

Barockschrank, süddeutsch um 1720, Nussbaum-/Wurzelholzfurnier  mit motivreichen Marketerien aus diversen Laubhölzern ( Pappel, Ahorn, Pflaume,..). Der zweiteilige Schrankkorpus wird eingesetzt in das zweischübige Sockelteil. Aufgesetzt wird das Kopfteil mit dem mittig trapezförmig erhöhten  stark profilierten  Giebel. Den Segmentausschnitt ziert eine bekrönte Wappenmarketerie. Beide Türen und auch die Seiten haben Kassettenfüllungen. Sie sind mit Bandelwerk, Vögeln, farbigen Blumen und Vasen marketiert und von verkröpften, fein profilierten und ebonisierten Zierleisten gerahmt. Der Verzicht auf die übliche Pilastergliederung , die breit abgeschrägten Seiten und die Einbeziehung der Seitenteile in die bildliche Gestaltung  geben dem Schrank eine malerische Ausstrahlung !   Betrachtet man ihn von der Seite, ist er als schlank, von heller freundlicher Erscheinung zu bezeichnen. Der Schrank wird noch restauriert.  Fehlstellen werden mit alten Furnieren  ergänzt, Trockenrisse restauriert und die Oberfläche mit Schellack poliert. Gedrückte Kugelfüße könnten ergänzt werden. Preis restauriert: 9800 Euro. Preis „so“: 6500 Euro

 


    Ich habe Interesse an folgendem Stück und möchte mehr Informationen.
    Artikel*
    Name*
    Straße
    PLZ/Ort
    Telefon
    E-Mail*

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.