Biedermeier Nähtisch Kirsche

Zurück
Biedermeier Nähtisch Kirsche
  • Nähtischchen Kirsche Biedermeier um 1840
    Biedermeier_Naehtisch_Kirsche_3437

 800,00 (§25 UStG, Differenzbesteuert)

54 | 82,5 | 45,5

Biedermeier Nähtisch Kirsche von 1840. Drei Volutenbeine und die Balustersäule bilden den Unterbau für den doppelschübigen Zargenkasten, der an den abgeschrägten Ecken mit Halbsäulen belegt wurde.. Die aufklappbare Platte ist mehrfach geschwungen , die Kanten sind umlaufend profiliert. Der Inhalt der oberen Schublade ist durch herausziehen wie auch durch hochklappen der Platte erreichbar. Die Schublade hat neun unterschiedliche Fächer, fünf davon haben einen Deckel. Die gesägten Beine, die relativ schlichte Säule sowie die vertikal furnierte Zarge rechtfertigen die Bezeichnung: Biedermeiermöbel. Die Abschrägungen und die Schweifung und Profilierung  der Platte deuten auf eine Weiterentwicklung des Biedermeierstils mit historisierenden Motiven; auf die Vermischung von klassizistischen mit rokokosierenden Stilelementen.


    Ich habe Interesse an folgendem Stück und möchte mehr Informationen.
    Artikel*
    Name*
    Straße
    PLZ/Ort
    Telefon
    E-Mail*

    Bitte den Code …
    captcha
    … hier eingeben:
    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.